Das Neue Jahr haben wir recht gut begonnen. Die Silvesternacht war für uns aber um 22h beendet. Ich war viel zu müde und immer noch nicht fit. Die Bronchitis und das Magen-Darm Problem schwächten mich enorm. Aber dafür ist dieses Mal sonst kein Bruch am Finger oder Bein geschehen wie viele andere Jahre.  Der Januar konnte gut beginnen. Und der Monat ist auch wahnsinnig schnell vorbei gewesen. Seit 8.1.2020 begannen Florin und ich mit den Reitstunden bei uns in der Nähe. Gemeinsam ein Hobby zu teilen ist wunderbar. Florin durfte ja bereits 3 Jahre lang therapeutisches Reiten lernen und ist mit Pferden nun sehr vertraut. Diesmal wollen wir aber beide zusammen reiten lernen. Nicht nur in den Ferien im Engadin. Es macht richtig Spass! Für mich ist dies ein wunderbarer Ausgleich zur Medialtiät! Seit 3 Jahren bin ich nun auch in Weiterbildungen vom Senitiven und Medialen Arbeiten. Es freut mich sehr wie weit ich schon gekommen bin. Vielen Menschen durfte ich bereits helfen. Auch Florin geniesst es ab und an eine Heilbehandlung von mir zu erhalten. Oder auch eine Hypnose. Ja, wir beide sind ein Team. Bin stolz auf Florin wie gut er sich entwickelt! Und wir haben gute Aerzte die eben an uns glauben!

Die Beiständin von Florin ist begeistert von uns und steht zu uns. Man glaubt halt Ehrlichen Menschen wie mir! Denn ich habe ja nix zu verbergen!

Und neidische Mensche gibt und wird es immer wieder geben! Januarstimmung Gurten durch DVD verkaufen konnte sich Florin seinen Wunsch für eine Kugelbahn erfüllen. Und ich bin so stolz auf ihn weil er allein das Tram nahm und in die Stadt und seinen Wunsch sich erfüllen konnte.  Es zaghlt sich halt aus wenn man sein eigenes Geld verdient. Auch bei der Hilfe im Haushalt.

Ob beim Wandern oder Schlittschuhlaufen und Reiten... ja da wird man uns immer irged enwo antreffen. Ich unternehme so viel mit Florin. Meine Eltern, Brüder und Freundinnen können dies nur bestägtigen. Ich mache dies auch gerne, denn ich gebe gerne und Florin braucht die Unternehmungen. Die Psychologin meinte zu uns, dass wir sie kaum mehr gebrauchen. Ich habe Florin so weit gebracht dass alles richtig läuft. Denn Florin ist ja in einer Regelklasse und gehört zu den Schnellsten und Besten! Deutsch 5 Rechnen 6 Gestalten Sehr gut. Turnen 4 . Jetzt hatten wir der Klasse mitgeteilt dass Florin eben speziell ist und aller Kinder haben ihn nun verstanden dass er eben anders ist und nicht auf andere Kinder zu geht. Nun kommen die Kinder auf ihn zu. Hoffe es bleibt auch so. Wünsche mir dies.

Reiterhof Rüfenacht.  Reiten ist nun mein Hobby, denn ich geniesse es mit Florin aber auch für mich alleine. Die Reitherapeutin Nicole und Claudia aus Niederwangen, kann ich nur empfehlen für"spezielle Kinder" die mottorische Probleme haben oder eben Feinfühlung zu Tieren brauchen. Dies kann zu Verbesserungen für Kommuniktaion zu Menschen führen. Florin durfte von der Krankenkasse aus nun 3 Jahre therapeutisches Reiten kennen lernen und fühlen. Ich als Mutter kann dies nur bestätigen. Es hilft. Verständnis und Hilfe hat Florin mit genommen. https://www.team-wolf.ch/pferdegestuetzte-therapie.html

Denn ab 8.1. sind wir nun beide bei einer anderen Farm zum Reiten. Zahle ich alles selber!  Jedoch, Florin geniesst es, aber man merkt wenn es um das Führen seines Pferdes geht. Er kann es nicht so schnell umsetzen wie ich. Florin wird schneller nervös und will dann nicht mehr. Es ist schade, doch aufgeben werde ich nicht. 

Am 1. Februar fuhren wir natürlich nach Thun. Fasnacht war angesagt. Noch zu Hause

Wir hatten es genossen, in vollen Zügen! Und wir freuten uns auch schon auf Bern wie Murten. Doch dies wurde dann abgesagt wegen Covid19.

Als erstes fand ich es auch nicht so toll, jedoch das änderte sich schnell bei mir. Plötzlich kam die Welle vom Tessin aufwärts wie auch vom Aussland! Gottlob wurden die Grenzen geschlossen! Leider eigentlich viel zu spät. Wobei nicht alles abgehalten werden konnte! Ich musste leider meine Ferien im Hotzenplotz absagen. Schade! Aber, mitte März wurde alles abgesagt und wir leben nun in einer anderen Welt.

Das Reiten fehlt uns sehr.... Die Bewegung allgemein.. doch wir liessen uns nicht aufhalten. Mit Walkingstöcke und Florin mit Velo waren wir 2 -3 pro Woche sportlich unterwegs. Und wir hatten unser Bassin. Diesmal baute ich unser Whirlpool schon mitte März auf. Wir hatten es natürlich einfacher als andere Menschen ohne Balkon oder kleiner Wohnung. Garten, Bassin, Schaukeln, Zelt...

Die Zeit vergeht und wir haben nun Sommerferien. Schade dass der Virus noch nicht weg ist, aber dies geht ja auch nicht so schnell. Covid19 ist ein spezieller Virus! Rasant, intensiv und klar. Jedoch gibt es viele unverständliche Menschen die das harmlos finden und damit spielerisch umgehen. Verantwortungslos!

Florin und ich haben diese enge  Zeit zu Hause mitte März bis 11. Mai sehr genossen. Und danach durfte Florin auch noch 3 Wochen separat in die Schule. Kinderhort, Bauernhof Elfenau. Ich bin stolz auf meinen Sohn! Er durfte Privatstunden bei einer Lehrerin, Franziska Engel, mit Tieren geniessen. Schule mal anders. Florin kam immer zu Mittag fröhlich nach Hause und erzählte...